Der MINT-Unterricht in diesem Jahr hat leider unter Corona gelitten. So gab es unter anderem nur ein kleines Projekt, das jeder selbstständig als Wettbewerb durchgeführt hat.

Ziel war es einen möglichst schweren Wasserläufer zu bauen, der auf der Wasseroberfläche steht und untergeht, wenn Spülmittel hinzugegeben wird.

 

Aber Vorsicht! Der Wasserläufer muss das Prinzip der Oberflächenspannung ausnutzen und nicht das Prinzip des Auftriebs durch Verdrängung wie bei einem Boot.

Sabine Birkner

Geboren und aufgewachsen bin ich

in Gelsenkirchen.

Ich habe in Münster Mathematik und

Physik studiert und mein Referendariat in Jülich bei Aachen absolviert.

Seit 29 Jahren bin ich Lehrerin an der Realschule Broich.

 

Hobbies: Skifahren, Tennis, Reisen

MINT-Unterricht

Hier sollten die Schüler*innen einen "Wasserläufer" konstruieren. Die Ergebnisse und die verschiedenen Modelle seht ihr in den Bildern.

Alle Modelle sind natürlich voll funktional aufgebaut. So soll es sein im Technikunterricht.

Gleich geht er unter, wetten?