Spanisch ist eine tolle Sprache!

Vor etwa zehn Jahren habe ich die Spanisch-AG an unserer RSB eingeführt und seit ein paar Jahren bieten wir Spanisch als Wahlpflichtfach ab Klasse 7 an.

 

Der Unterricht macht den Schülern und mir großen Spaß, ebenso wie der DaZ-Unterricht, bei dem die Schüler aus vielen verschiedenen Ländern schnell Deutsch lernen.

 

¡Hasta pronto y bienvenidos al colegio RSB!

Hallo, ich bin Sonja Irlenkäuser

und habe Jura und Spanisch

in Köln studiert.

 

Ich mache sehr gerne Sport, vor allem Jumping und Tennis, gehe gerne spazieren und lese viel!

 

Außerdem interessiere ich mich für Hockey, Kunst, Theater und Musik.

¡El Español es un idioma hermoso!

Die Sprache wird insbesondere handlungsorientiert vermittelt, so dass die Schüler an Gesprächen teilnehmen, Fragen stellen und über sich erzählen können. Die Schülerinnen und Schüler lernen neben dem Erwerb der Fremdsprache, auch das soziale, politische und kulturelle Leben Spaniens sowie Lateinamerikas kennen.

Ebenso wird bei der Erarbeitung der Themen Wert auf den Alltagsbezug gelegt. Zudem lernen sie, Texte zu lesen und selbst zu verfassen. Das Hauptaugenmerk wird auf die Entwicklung der Kommunikationsfähigkeit gelegt. Hörtexte zur Aussprache sowie zu verschiedenen Dialogen trainieren das Hörverstehen und die Aussprache der Schülerinnen und Schüler. Grammatische Strukturen werden anhand verschiedener Themen und Alltagssituationen erläutert und erarbeitet, so dass auch die Schreibfertigkeit gefördert wird. Die Schülerinnen und Schüler sind sehr motiviert und für die Sprache schnell zu begeistern

 Der Spanisch-Unterricht wird dreistündig pro Woche erteilt und schließt nach vier Jahren mit Beendigung der zehnten Klasse ab. Daher muss in der Oberstufe keine zweite Fremdsprache mehr belegt werden.

Aufnahmen aus 2018

DaZ - Deutsch als Zweitsprache

An der Realschule Broich erhalten neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler (Seiteneinsteiger) Deutschförderung in einer eigenen Lerngruppe und besuchen in der übrigen Zeit den Unterricht einer Regelklasse. Für unsere DaZ-Schüler (DaZ= Deutsch als Zweitsprache) ist das Erlernen der deutschen Sprache grundlegende Voraussetzung, damit sie sich möglichst bald und möglichst umfassend am Unterricht beteiligen können (Bild Gruppe).

Gegenstand des Unterrichts sind Grundlagen der Orientierung im Alltagsleben in Deutschland. So schreiben wir hier ein Rezept für einen Obstsalat ans Whiteboard.

 

In den Sprachfördergruppen verbleiben die Seiteneinsteiger höchstens für zwei Jahre (Erstförderzeitraum). Danach nehmen sie an der Anschlussförderung teil.

Ziel ist die sukzessive Eingliederung in den regulären Unterricht, so dass alle Seiteneinsteiger langfristig am Regelunterricht teilnehmen können.

 

In der Vergangenheit (2017) nahm ein Großteil der SE an besonderen Projekten, wie z.B. an dem Theaterprojekt „Geduldete Träume“ teil, mit dem unsere Schule zu den Preisträgern des Europawettbewerbs gehörte. Ferner nahmen einige Seiteneinsteiger, gemeinsam mit anderen Schülerinnen und Schülern unserer Schule, an dem Graphik-Design-Projekt „Woher komme ich, wohin gehe ich“ teil. Bei diesen Projekten stand nicht allein die Suche nach der eigenen Identität im Vordergrund, sondern auch das Sichtbarmachen der kulturellen Verschiedenheiten, die unser modernes Europa ausmachen.

 

Insgesamt kann man sagen, dass die Seiteneinsteiger sich gut entwickeln und zu dem guten Klima der Verständigung, das an unserer Schule herrscht, beitragen.

 

 

Schreibschrift üben am Smartboard

Aufnahmen aus 2018

Aus: Geduldete Träume